Auf der Suche nach dem perfekten Style für meinen Smoothie, Teil 1: EcoJarz und Kerr im Test

Auf der Suche nach dem perfekten Style für meinen Smoothie, Teil 1: EcoJarz und Kerr im Test
By
Warning: file_get_contents(http://maps.googleapis.com/maps/api/geocode/json?latlng=,&sensor=false): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.0 400 Bad Request in /www/htdocs/w0143eb7/backup-feb/shape-of-our-lives.com/wp-content/plugins/google-seo-author-snippets/microdata_form.php on line 228

Warning: file_get_contents(http://maps.googleapis.com/maps/api/geocode/json?latlng=,&sensor=false): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.0 400 Bad Request in /www/htdocs/w0143eb7/backup-feb/shape-of-our-lives.com/wp-content/plugins/google-seo-author-snippets/microdata_form.php on line 228
Janine

Seit ich die verschiedensten Smoothie-Rezepte ausprobiert habe, bin ich immer wieder auf das gleiche Problem gestoßen: Was mache ich mit der übrig geblieben Smoothiemasse?

Die meisten Rezepte, die ich ausprobierte, sind für mehr als eine Portion gedacht. Natürlich trank ich nicht alles auf einmal und wegschütten kam für mich auch nicht in Frage- viel zu schade dafür! Also wohin mit der wertvollen grünen Masse? In den Kühlschrank, das war schonmal klar, denn wie ich in verschiedenen Büchern erfahren hatte, sollten sich die Smoothies hier 1-2 Tage halten. Aber irgendwie ließ sich in meiner Küche kein passendes Gefäß für die Verwahrung im Kühlschrank finden. Mal behalf ich mir mit Gläsern auf die ich Frischhaltetüten stülpte, mal verwendete ich Mixgefäße mit Kaffeetellern als Deckel. So richtig fancy war das nicht und für die Umwelt war die Variante mit den Frischhaltetüten wohl auch nicht so toll. Also machte ich mich im Netz auf die Suche nach Alternativen. Lest nun, auf welche Produkte ich dabei gestoßen bin und welche Erfahrungen ich damit gemacht habe.

Mir war schnell klar, welche Anforderungen ich an mein Smoothiegefäß hatte: es sollte funktionell, praktisch und umweltfreundlich sein. Und etwas Style sollte es außerdem haben. Bei Instagram bin ich durch die Bilder anderer Foodblogger auf eine Art Einweckgläser, sogenannte ‘Jars’ gestoßen, die mich sofort ansprachen. Sie sahen nicht nur gut aus, sondern schienen durchaus praktisch zu sein- mal sah ich sie mit Henkel, Strohhalmen und verschiedensten Varianten an Deckeln. Ich schrieb die anderen Foodblogger an und fragte sie, woher sie diese tollen Gefäße hatten, die man auf ihren Bildern sehen konnte und um welche Marken es sich handeln würde. Als Antwort erhielt ich immer wieder Ball, Kerr und Aladdin – alles Marken, deren Produkte in Europa nicht oder nur bedingt erhältlich sind. Mmhh doof. Also fragte ich Google nach stylischen und praktischen Einweckgläsern aus Deutschland oder Europa. Aber Google war wohl nicht so gut drauf und spuckte nur Einweckgläser aus, die man von Oma’s Marmelade her kennt. Diese hatten aber nicht die richtige Größe für mein Lieblingsgetränk und besonders hübsch waren sie leider auch nicht. Auch die einschlägigen produzierenden Firmen für Küchenaufbewahrung schienen nichts Passendes in ihrem Repertoire zu führen. Ist denn hier der Smoothie-Trend noch nicht angekommen, oder wie? Naja, also konzentrierte ich mich wieder auf die Produkte aus Übersee.

EcoJarz

Im Test: die Deckel von EcoJarz

Im Test: die Deckel von EcoJarz

Beim Googeln stieß ich dann auf die Produkte von EcoJarz- eine Marke, die online ein nachhaltiges Deckelsystem anbietet, aus dem man herkömmliche Einweckgläser durch einfaches Austauschen des Deckels zu Trinkgefäßen umwandeln kann. So wird ein ehemaliges Glas einer Pastasauce zu einem stylischen Smoothiebecher to-go. Bei dem amerikanischen Unternehmen  werden ausschließlich nachhaltige Materialien wie Glas, Edelstahl, Keramik und Silikon eingesetzt. Eine tolle Idee, wie ich fand. Also bestellte ich gleich verschiedene Deckel für meine Einweckgläser, die ich bisher gesammelt hatte. Außerdem gab es unterschiedliches Zubehör im EcoJarz Online Shop: Strohhalme aus Edelstahl und Glas, Reinigungshilfen, Teesiebe, Löffel und Komplettsets mit Halterung. Die Strohhalme aus Edelstahl landeten ebenfalls in meinem Warenkorb.

Bestellprozess, Preis und Lieferung

Warenkorb EcoJarz

mein Warenkorb bei der Bestellung bei EcoJarz.com

Der Online Shop von EcoJarz war sehr übersichtlich und ansprechend gestaltet. Sofort fand ich alle Informationen, die ich über die Produkte benötigte. Was ich etwas vermisste, war die „Sofort-Kaufen“-Funktion, die es einem erlaubt von der Übersichtsseite der Produkte, diese sofort in den Warenkorb zu legen, ohne zunächst die Detailansicht jedes einzelnen Produktes aufrufen zu müssen. Dafür punktete die Detailansicht mit umfassenden Informationen über die einzelnen Produkte. Für meine erste Bestellung entschied ich mich für Folgendes: Jeweils 1 3er-Set kleine und große Deckel, die einen grünen und einen braunen Silikondeckel und einen Deckel aus Edelstahl enthielten. Dazu landeten zwei Strohhalme für Smoothies aus Edelstahl in meinem Warenkorb. Dafür musste ich 62,72$ berappen, inklusive Versandkosten, die mit 19,24$ berechnet wurden. In Euro umgerechnet zahlte ich insgesamt knapp 47 Euro- für ein paar amerikanische Deckel nicht ganz ohne. Nach ca. 14 Tagen hielt ich die bestellten Produkte endlich in meinen Händen.

Funktionalität

Amerikanisches Deckelsystem

Amerikanisches Deckelsystem

Deutsches Deckelsystem

Deutsches Deckelsystem

Gespannt packte ich meine Lieferung von EcoJarz aus, um die Deckel sofort an meinen gesammelten Gläsern auszuprobieren. Zu meiner Enttäuschung musste ich leider feststellen, dass sie für meine deutschen Gläser nicht funktionierten. In Amerika wird offenbar ein anderes Deckelsystem als bei uns verwendet. Während bei uns die Deckel aus nur einem Teil bestehen, wird in Amerika ein zweiteiliges Deckelsystem verwendet. Hier besteht ein Deckel aus Abdeckung und Ring. Bei der Verwendung der EcoJarz-Deckel wird die Abdeckung ausgetauscht, aber der Ring zur Verschraubung beibehalten. Hinzukam, dass die Standardgrößen der Gläser in Amerika anders als in Deutschland sind. Na super, was für eine Pleite, dachte ich mir. Damit die Bestellung und finanzielle Investition nicht ganz umsonst waren, entschied ich mich kurzerhand, amerikanische Einweckgläser der Marke Kerr zu bestellen. Bei Amazon wurde ich schnell fündig, nachdem die Googlesuche keinen geeigneten Online Shop hervorbrachte. Für die Gläser von Kerr musste ich noch einmal insgesamt 35,68 Euro berappen: 19,73 Euro für die Gläser selbst und 15,95 Euro für Versandkosten. Da hätte ich gleich ein Komplettset bei EcoJarz bestellen können und hätte mir einmal Versandkosten gespart. Aber hinterher ist man ja bekanntlich immer schlauer. Nachdem dann das Kerr-Packet auch noch verloren gegangen ist und erst nach Wochen bei einem meiner Nachbarn auftauchte, konnte ich recht verspätet meinen Test starten.

tolle Kombi: EcoJarz und Kerr

tolle Kombi: EcoJarz und Kerr

Die EcoJarz-Deckel bieten zusammen mit den Kerr-Gläsern und den Edelstahlstrohhalmen eine super Kombination, die eine geeignete Smoothie-to-go Variante darstellt. So lassen sich die EcoJarz-Deckel im Handumdrehen auf die Kerr-Gläser montieren, dabei gibt es keinerlei Schwierigkeiten. Deckel, Gläser und Strohhalme sind problemlos zu reinigen und sogar Geschirrspüler tauglich. Sie sind für kalte und warme Getränke gleichermaßen anwendbar, wobei Wärme bzw. Kälte aufgrund der Eigenschaften des Glases nicht lange gehalten werden. Aufgrund der Durchsichtigkeit des Glases kann Licht einfallen, was bei der Lagerung der befüllten Gläser zu bedenken ist, da wohl einige Vitamine unter Lichteinfluss zerfallen. Ebenfalls zu bedenken sind die Zerbrechlichkeit und das Gewicht von Glas. Ich habe während des Tests hauptsächlich kalte Flüssigkeiten in die Gefäße eingefüllt und Smoothies nicht länger als 1 Tag im Kühlschrank darin aufbewahrt. Außerdem lassen sich die Kerr-Gläser auch super für Birchlermüsli und Chia-Pudding to-go verwenden. Runtergefallen ist mir bisher noch kein Behältnis, deshalb kann ich über die Zerbrechlichkeit der Gläser noch nichts sagen. Was ich besonders praktisch finde, ist die unterschiedlichen Farben des Silikons und des Edelstahls bei den 3er-Sets der EcoJarz-Deckel. So kann Zuhause jeder seinen eigenen Deckel benutzen und es besteht keine Verwechslungsgefahr. Optisch macht die EcoJarz-Kerr-Kombi auch einiges her und ich kann damit tolle Bilder für Instagram zaubern. ;-)

Ökologie

Ökologie EcoJarz

Ökologie bei EcoJarz: Die Verpackung weglassen

EcoJarz wirbt mit besonders lebensmitteltauglichen Materialien ihrer Produkte. Sie enthalten kein BPA der Phthalate und weisen allgemein keine Reaktivität mit Nahrungsmitteln auf, so dass sie unbedenklich in Zusammenspiel mit Lebensmitteln verwendet werden können. Die Edelstahldeckel und Strohhalme sind und bleiben rostfrei. Für mich ist das besonders konsequent, wenn es um eine ‚saubere’ Ernährung geht und die EcoJarz-Kerr-Kombi ist daher ein toller Style für meine Smoothies. :-) Die Materialien Edelstahl, Silikon und Glas vermitteln außerdem einen sehr hochwertigen Eindruck, so dass ich an der Langlebigkeit der Produkte von EcoJarz und Kerr keinen Zweifel habe. Die Idee von EcoJarz, den Lebenszyklus eines Verpackungsglases durch den einfachen Austausch des Deckels zu verlängern, finde ich wahnsinnig gut. Das ist für mich intelligente Nachhaltigkeit! Deshalb finde ich es umso enttäuschender, dass das EcoJarz-Deckelsystem nicht für den deutschen Markt anwendbar ist und meine mit Pastasaucen gekauften Gläser trotzdem in den Müll wandern. :-( Hinsichtlich der Ökologie der Produkte ist der weite Lieferweg aus Übersee (EcoJarz und Kerr) auf jeden Fall bedenklich für mich. Genaue Angaben zu dem CO2-Fußabdruck der Produkte habe ich trotz Nachfrage nicht erhalten. Was mir bei EcoJarz während der Bestellung im Online Shop besonders positiv hinsichtlich der Ökologie aufgefallen ist, dass man die Deckel auch explizit ohne Verpackung bestellen kann.

Fazit

Trotz der Pleite mit dem amerikanischen Deckelsystem stellt sich die Kombination aus Kerr-Glas und EcoJarz-Deckel als geeignetes Smoothie-to-go Trinkgefäß heraus. Trotz einiger Nachteile wie Isolierfähigkeit, Gewicht und Lieferweg, überwiegen für mich die positiven Eigenschaften wie die Nachhaltigkeit und Praktikabilität der Produkte selbst. Für den ersten Test ist das doch ein vorzeigbares Ergebnis! Dennoch: Das Perfekte war es noch nicht und so mache ich mich wieder auf die Suche nach dem perfekten Style für meinen Smoothie. Ich werde weiter berichte und freue mich über einen Austausch.

Janine

Diese Artikel von uns könnten auch interessant für Dich sein:

Der grüne Smoothie: was wir für unsere Gesundheit und unseren Ernährungsplan gelernt haben

Smoothie des Tages: Waldbeer Detox Smoothie

Kick-off Green Smoothie Woche


Warning: file_get_contents(http://maps.googleapis.com/maps/api/geocode/json?latlng=,&sensor=false): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.0 400 Bad Request in /www/htdocs/w0143eb7/backup-feb/shape-of-our-lives.com/wp-content/plugins/google-seo-author-snippets/microdata_form.php on line 228

Warning: file_get_contents(http://maps.googleapis.com/maps/api/geocode/json?latlng=,&sensor=false): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.0 400 Bad Request in /www/htdocs/w0143eb7/backup-feb/shape-of-our-lives.com/wp-content/plugins/google-seo-author-snippets/microdata_form.php on line 228

Warning: file_get_contents(http://maps.googleapis.com/maps/api/geocode/json?latlng=,&sensor=false): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.0 400 Bad Request in /www/htdocs/w0143eb7/backup-feb/shape-of-our-lives.com/wp-content/plugins/google-seo-author-snippets/microdata_form.php on line 228

Warning: file_get_contents(http://maps.googleapis.com/maps/api/geocode/json?latlng=,&sensor=false): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.0 400 Bad Request in /www/htdocs/w0143eb7/backup-feb/shape-of-our-lives.com/wp-content/plugins/google-seo-author-snippets/microdata_form.php on line 228
4 Comments On This Topic
  1. Bernard <span itemscope="itemscope" itemtype="http://schema.org/Person"> <span style="display:none;"><a rel="author" name="comment_author" itemprop="name" href="" title="author">Bernard</a></span></span>
    3 years ago

    Hey ihr Zwei,
    ihr seid ja echt super motiviert, dass ihr euch die EcoJarz extra aus den USA bestellt habt! Respekt! Wir bei JarJar sind genau so Fans von Mason Jars und den vielen Aufsätzen und haben deswegen sogar einen eigenen Shop hier in Deuschland in’s Leben gerufen: https://www.jarjar.de .
    Wenn ihr also demnächst noch mal EcoJarz oder anere andere tolle Produkte für Mason Jars (wie z.B. die Cuppow Lids) bestellen wollt, könnt ihr das bequem bei uns machen. Das gilt natürlich auch für alle eure Follower & Fans! =) Direkt zu den EcoJarz gehts hier: https://jarjar.de/product-tag/ecojarz/
    Übrigens ein echt toller Artikel, ihr bringt den Kern: Nachhaltigkeit, Funktionalität & Ästhetik der EcoJarz echt gut auf den Punkt!
    Weiterhin viel Spaß damit! Liebe Grüße, Bernard =)

    • Janine <span itemscope="itemscope" itemtype="http://schema.org/Person"> <span style="padding-left:2px;padding-right:2px;" ><a rel="google_profile" name="google_profile" itemprop="url" href="https://plus.google.com/https://plus.google.com/u/0/114610143899436880347" target="_blank" title="Google Profile"><img src="http://www.shape-of-our-lives.com/wp-content/plugins/google-seo-author-snippets/images/googleplus-icon-setfour.png" width="16" height="16" alt="Google Profile" /></a></span><span style="display:none;"><a rel="author" name="comment_author" itemprop="name" href="" title="author">Janine</a></span></span>
      3 years ago

      Hallo Bernhard,

      vielen Dank für deinen Kommentar und den Hinweis zu Eurer tollen Seite, echt klasse! Da bestellen wir demnächst gleich mal neue Gläser. Endlich auch eine Seite in Deutschland! Yipieeee!

      Janine & Nadine

  2. Laura <span itemscope="itemscope" itemtype="http://schema.org/Person"> <span style="display:none;"><a rel="author" name="comment_author" itemprop="name" href="" title="author">Laura</a></span></span>
    3 years ago

    Bin grade auf der Suche nach einem deutschen/europäischen Shop, der Ecojarz im Angebot hat auf deine Seite gestoßen. Finde deine Beschreibung der Deckel hier sehr hilfreich! Meine Frage ist: Hast du vielleicht noch neue von deiner Bestellung übrig (und Gläser auch)? Falls ja: Melde dich gerne, wenn du ein oder zwei los werden möchtest, denn für so eine kleine Menge möchte ich ungerne in den USA bestellen.

    Liebe Grüße
    Laura

    • Janine <span itemscope="itemscope" itemtype="http://schema.org/Person"> <span style="padding-left:2px;padding-right:2px;" ><a rel="google_profile" name="google_profile" itemprop="url" href="https://plus.google.com/https://plus.google.com/u/0/114610143899436880347" target="_blank" title="Google Profile"><img src="http://www.shape-of-our-lives.com/wp-content/plugins/google-seo-author-snippets/images/googleplus-icon-setfour.png" width="16" height="16" alt="Google Profile" /></a></span><span style="display:none;"><a rel="author" name="comment_author" itemprop="name" href="" title="author">Janine</a></span></span>
      3 years ago

      Hallo Laura,

      bitte entschuldige die späte Antwort. Leider gibt es zu viele Spamkommentare, die ich gerade erst löschen musste, bis ich deinen Kommentar entdeckt habe. Schau mal hier gibt es eine schöne Seite, die die EcoJarz auch in Deutschland vertreibt: https://www.jarjar.de
      Wir werden hier unsere nächste Ladung bestellen. Viele Grüße,

      Janine

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>